Squalan

Squalan ist ein leichtes, nicht-komedogenes Öl, das ein seidenweiches Hautgefühl hinterlässt. Squalan ist ein natürlicher Bestandteil unserer Hautbarriere und wird deswegen sehr gut aufgenommen. Es bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und verhindert die Oxidation der hauteigenen Fette. Das regenerierende Öl beugt Hautalterung vor, kann das Auftreten von Falten reduzieren, macht die Haut geschmeidig weich und fördert die Sauerstoffversorgung und Regeneration der Zellen. Es eignet sich auch sehr gut als Trägeröl, um Wirkstoffe tief in die Haut zu transportieren. Es wird meistens aus Olivenöl gewonnen, seltener auch aus Reiskeim- oder Weizenkeimöl. Für Kosmetika wird das reaktionsanfällige Squalen in Squalan umgewandelt. Squalan enthält keinen ungesättigten Verbindungen mehr und ist daher oxidationsbeständig und lange haltbar. Squalan wurde ursprünglich aus Haifischleber gewonnen, daher der Name. Squalus ist der lateinische Name für Haifisch. Leider wird in herkömmlicher Kosmetika immer noch häufig Squalan aus Haifischleber verwendet.