Mizellenwasser

Mizellenwasser wird immer beliebter

Die optimale Gesichtspflege beginnt mit der richtigen Reinigung. Um die Haut auf die anschließenden Pflegeprodukte vorzubereiten, muss sie zunächst schonend und gleichzeitig gründlich von Ablagerungen, Schmutz, Make-up und überschüssigem Fett befreit werden. Und hierfür steht uns seit einiger Zeit ein relativ neues Produkt zur Verfügung, das Mizellenwasser. Das Mizellenwasser findet eine immer größere Verbreitung und nimmt stetig an Beliebtheit zu.

Wie wirkt Mizellenwasser?

Es reinigt unsere Haut sanft und gründlich und zieht wie ein Mini-Magnet Schmutzpartikel und Make-up von unserem Gesicht. Mizellen sind winzige Kügelchen die auf einer Seite unpolar (wasserabweisend) und auf der anderen Seite polar (wasserfreundlich) sind. Mizellen sind besonders fettlösend und reinigen praktisch ohne Druck und ohne zu rubbeln. Schmutzpartikel, Make-up oder überschüssiges Fett werden von den Mizellen, allein durch ihre bipolare Ladung, angezogen, eingeschlossen und abtransportiert. Die Haut wird porentief gereinigt und gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgt. In unserem Blogartikel finden Sie noch weitere Infos über Mizellenwasser.

Wie wird Mizellenwasser angewendet?

Das Mizellenwasser wird auf ein Wattepad gegeben, mit dem das gesamte Gesicht, Hals und Dekolleté gereinigt wird. Streichen Sie mit dem Wattepad sanft über die Gesichtshaut um Make-up und Ablagerungen schonend und wirksam zu entfernen. Auch die Lippen und die Augenpartie kann mit Mizellenwasser problemlos gereinigt werden. Bei hartnäckigen Make-up Resten, einfach das in Mizellenwasser getränkte Wattepad etwas länger aufliegen lassen. Rubbeln oder reiben ist mit Mizellenwasser nicht notwendig, wofür besonders unsere empfindliche Augenpartie dankbar ist.

Worauf muss ich achten?

Bei herkömmlicher Kosmetik lohnt es sich einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen. Leider enthalten konventionelle Mizellenwasser oft aggresive Tenside (PEGs), Poloxamere oder Polysorbate. Diese synthetischen Stoffe machen die Haut durchlässig für Schadstoffe und Umweltbelastungen und schwächen die natürliche Schutzbarriere der Haut. Weitere bedenkliche Inhaltsstoffe sind synthetische Konservierungsmittel wie Polyaminopropyl Biguanide (PHMB), welche sogar als potentiell krebserregend eingestuft werden. Wer sicher gehen möchte, sollte ausschließlich natürliche Mizellenwasser ohne synthetische Zusätze verwenden. Naturkosmetische Mizellenwasser werden ohne schädliche Chemie hergestellt, spenden Feuchtigkeit, reinigen sanft und schützen die Haut. Sie sind gerade auch für empfindliche Haut eine sehr gute Wahl zur Gesichtsreinigung.