Sensible Haut

Die Haut ist dünn, trocken und rissig. Der Übergang von einer trockenen zu einer empfindlichen Haut ist oftmals fließend. Einer empfindlichen Haut fehlen häufig die natürlichen und schützenden Fette sowie Feuchtigkeit. Sie reagiert schnell auf Umwelteinflüsse und Temperaturveränderungen und neigt zu Irritationen, Entzündungen, Rötungen und Abschuppungen. Allergische Reaktionen sowie Rosacea beziehungsweise Gefäßerweiterungen sind keine Seltenheit. Häufige allergieauslösenden Substanzen sind Wasch- und Pflegeprodukte und Kosmetika. Je nach Ausprägung kann ein Besuch beim Dermatologen ratsam sein.

Pflege für sensible Haut: Sie müssen ein besonderes Augenmerk auf die Inhaltsstoffe von Reinigungs-, Pflegeprodukten und Kosmetika legen. Eine optimale Pflege berücksichtigt die Trockenheit und die Empfindsamkeit der Haut. Alkohol oder Duftzusätze sollten vermieden werden. Weniger ist mehr und Produkte mit beruhigenden Wirkstoffen, die die Hautschutzbarriere stärken, sollten die tägliche Beautyroutine bestimmen. Viele pflanzliche Wirkstoffe wirken beruhigend, zum Beispiel Ringelblume, Bisabolol, Aloe Vera, Nachtkerzenöl oder Mandelöl.